DJHK

(Dekanatsjugendhelfer*innenkreis)

Leipziger DJHK-Klausur
Der Leipziger DJHK zur Klausur in Dreiskau-Muckern im Herbst 2015.

Im DJHK sind alle Gruppen durch Delegierte vertreten. Sie treffen sich alle sechs Wochen in der Leipziger Propstei. Dann werden Erfahrungen ausgetauscht, Termine abgestimmt, Ideen entwickelt und Veranstaltungen geplant. Zweimal im Jahr trifft sich der DJHK zur ausführlichen Klausurtagung. Die Dekanatsjugendsprecher*innen vertreten die Dekanatsjugend im Bistumsjugendhelfer*innenkreis (BJHK).

  • Die anstehenden Termine sind dem Kalender zu entnehmen.

Es sind jeweils zwei Vertreter*innen in jeder Jugendgruppe für den DJHK zu wählen. Der DJHK wählt wiederum zwei Dekanatsjugendsprecher*innen für zwei Jahre, die den Kreis im Bistumsjugendhelfer*innenkreis (BJHK) und im Dekanatsrat vertritt. Außerdem sind bei Sitzungen der/die Dekanatsjugendseelsorger*in und der/die Dekanatsjugendreferent*in sowie weitere beratende Gäste wie Dekanatsoberministrant*in, Dekan und bei entsprechenden Themen auch evangelische Vertreter*innen eingeladen.

Aufgaben des DJHK sind:

  • Austausch zur Situation und Entwicklungen in den Jugendgruppen im Dekanat
  • Begleitung („Kontrolle“) der Arbeit von Dekanatsjugendseelsorger*in und -referent*in
  • Reflexion und langfristige Planung des Dekanatsjugendprogramms
  • Terminabgleich zwischen den Programmen von Jugend / Gemeinde / Dekanat / Bistum
  • Mitgestaltung an Deka-Veranstaltungen und Projekten
  • die politische Vertretung für die Belange der katholischen Jugendliche in Stadt, Landkreis und Kirche