Schulung für Ehrenamtliche

Teil des Präventionskonzeptes des Bistums ist es, sowohl die Hauptamtlichen, als auch die Ehrenamtlichen in der Kinder- und Jugendarbeit zu schulen. Die Dekanatsjugendseelsorge Leipzig bietet für Ehrenamtliche der Kinder- und Jugendarbeit in der Pfarrgemeinde bzw. im Dekanat die Basisschulung „Prävention von sexualiserter Gewalt“ an. Ziel ist neben der Wissensvermittlung eine gemeinsame Kultur der Achtsamkeit für dieses Thema in unseren Gemeinden zu schaffen.

Inhalte der Schulung sind u.a.:

  • Grundlegende Einführung in das Thema „Schutz vor sexualisierter Gewalt“
  • Thema: „Nähe und Distanz in der pädagogischen Arbeit“
  • Umgang mit Grenzverletzungen und Übergriffen
  • Praxisbeispiele zur Reflexion und erste Handlungsschritte

Wir bieten, in Zusammenarbeit mit verschiedenen MultiplikatorInnen, im nächstem Halbjahr drei Schulungstermine zu je drei Stunden an. Bitte melden Sie sich für die Schulung per Mail oder telefonisch, mit Angabe Ihres Namens, Alters, Kontaktdaten sowie Ort und Art des ehrenamtlichen Engagements, bis zu den angegebenen Fristen in der Dekanatsjugendseelsorge an. Es wird Ihnen am Ende der Schulung ein Zertifikat über die vermittelten Inhalte ausgehändigt.

Termine:

26.03. um 18:30-21:30 Uhr, Kloster „St. Albert“ Leipzig-Wahren, Anmeldung bis zum 02.03.2018

21.04. um 10:00-13:00 Uhr , Propsteikirche „St. Trinitatis“, Anmeldung bis zum 28.03.2018

17.05. um 18:30-21:30 Uhr, „St. Laurentius“ Leipzig-Reudnitz, Anmeldung bis zum 27.04.2018